Wir sind der grünste e-flowerist in Europa und sind stolz darauf, Teil von Groenland BV zu sein. Bei Groenland ist Nachhaltigkeit in den gesamten Geschäftsbetrieb eingebettet. Dies äußert sich in einem hohen Maß an ökologischem Bewusstsein und sozialem Engagement. Bei unseren Entscheidungen wägen wir die Auswirkungen auf Mensch und Umwelt stark ab, mit dem Ziel, ein nachhaltiges Fundament für die Zukunft zu legen.

Wir verarbeiten so viel wie möglich biologisch und ökologisch angebaute Produkte. Außerdem arbeiten wir von einem äußerst nachhaltigen Geschäftsgebäude im Green Park Aalsmeer aus.

Alle Fakten auf einen Blick:

e•bee
Rund um unser Gebäude finden Sie ein Bienenhotel, mehrere Insektenhotels und ein echtes Bienenvolk von über 30.000 Bienen. Unser eigener Imker Lieke hat ein wachsames Auge auf das Wohl der Bienen. Durch das e•bee Programm unterstützen wir unsere eigenen Bienenvölker, sorgen für neue Bienenvölker und ermöglichen Blühfelder. Wir tun dies, indem wir nicht nur für die Bienen werben, sondern auch eine kleine Menge pro verkauftem Strauß reservieren. Auf diese Weise kann jeder auf natürliche Weise zu dieser schönen und wichtigen Initiative beitragen.

Blümchenpapier
Unsere Sträuße sind in Papier eingewickelt, das zu 100% aus Blumenabfällen besteht. Für unsere erste Produktion wurden nur Rosenabfälle eines niederländischen Züchters verwendet, ergänzt mit Zellulose von Bäumen aus den Ardennen. Das ultimative Ziel ist es, unsere eigenen Blumenabfälle zur Herstellung des Papiers zu verwenden. Dann hat sich der Kreis geschlossen.

No Waste Friday
Jeden Donnerstag und Freitag verkaufen wir unsere No Waste Friday Sträußen. Ein großer Blumenstrauß, der auf diese Weise nicht im Müll landet. Sie wissen im Voraus nicht, was Sie bekommen werden, und die Blumen müssen in Sträußen oder Monosträußen arrangiert werden. Wenn alle No Waste Sträußen einer Woche ausverkauft sind, haben wir unser Ziel von Zero Waste erreicht!

Nachhaltiges Bauen
Wir arbeiten von einem extrem langlebigen Gebäude aus, das zu 100 % aus wiederverwendbarem Beton besteht und mit einer WTW-Anlage ausgestattet ist. Wir nutzen die Restwärme aus den Kühlhäusern und aus den Produktionshallen zum Heizen und Kühlen der Büroräume.

Sonnenkollektoren
Wir verwenden nur nachhaltige (grüne) Energie und haben daher keinen Gasanschluss. Die 4.730 Solarmodule auf den Dächern decken weitgehend unseren Strombedarf.

Elektrisches Fahren
Mit über 60 Ladestationen ermutigen wir Kollegen und Partner, elektrisch zur Arbeit, zu Lieferanten und Kunden zu fahren. Unsere Zeitarbeiter werden auch elektrisch mit Transportern transportiert, die mit selbst erzeugtem Strom betrieben werden. Und wir können einige unserer Kunden und Lieferanten mit unseren elektrischen Fatbikes besuchen.

Wasser- und Abfallrecycling
Wir sind autark in unserem Wasserbedarf. Regenwasser wird gesammelt und für die Blumen gefiltert und das Abwasser wird gereinigt und für die Toiletten in unserem Gebäude wiederverwendet. Wir sortieren Abfälle sorgfältig, damit sie wiederverwendet werden können. In unserem Produktionsbereich haben wir zum Beispiel eine Kartonpresse und ein Förderband für Blumenverpackungen aus Karton. Wir haben unser Ziel, den Plastikverbrauch bis 2020 um 50 % zu reduzieren, mehr als erreicht.

Sedum Dächer
Auf den Dächern rund um unser Gebäude wurden 140 m² langlebiges Sedumdach installiert. Diese Dächer bieten eine gute Isolierung, tragen zu einem geringeren CO2-Ausstoß bei und absorbieren Feinstaub. Das Gleiche gilt für die großen Bäume rund um unser Gelände.

Zertifizierung
Wir arbeiten transparent mit unseren Lieferanten zusammen und kennen die Herkunft unserer Produkte. Auch bei der Anwendung der anderen Materialien wissen wir genau, woher es kommt und wie es hergestellt wurde. Unsere Züchter und andere Lieferanten werden mit größter Sorgfalt ausgewählt. Alles ist frisch, nachhaltig und auf so wenig Abfall wie möglich und einen neutralen Kohlenstoff-Fußabdruck ausgerichtet. All dies spiegelt sich auch in den Zertifikaten wider, die wir erhalten haben. Zum Beispiel: ISO 9001:2015 + ISO 14001:2015 + Global G.A.P. CoC + GGN-Label + FSC + MPS Florimark trade + Fairtrade + Amfori BSCI. Seit 2019 sind wir auch Mitglied der Floriculture Sustainability Initiative (FSI).